Klimawandel im Paradiesgartl

Unterstütze einen Wachauer Obstbauern dabei, eine Regenwasserzisterne für die Bewässerung der Jungbäume zu errichten!

Jetzt unterstützen

FreuRaum

Der FreuRaum freut sich über eine erfolgreiche Finanzierung – danke allen Unterstützer*innen!

Zum Projekt

Whisperwool - Ökoinnovation für gesunde Büro- und Wohnräume

Danke allen Investor*innen - das Projekt ist erfolgreich finanziert!

Zum Projekt

Druckwerkstatt der grafischen Künste

Danke an alle Darlehensgeber*innen – die Druckwerkstatt der grafischen Künste konnte erfolgreich finanziert werden!

Zum Projekt

Projekte einreichen? Geht immer :-)

Wir suchen gemeinwohlorientierte Projektideen zur Finanzierung! Ob EPU, KMU, NGO oder Verein - sei willkommen!

Zur Einreichung

Was ist Kraut-Fan-Ding?

Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen für dich gesammelt: Für eine guten Start ins Crowdfunding für Gemeinwohl!

Mehr erfahren

Zuletzt unterstützte Projekte

Ausfinanzierte Projekte

+ Alle anzeigen

Testimonials

+ Alle anzeigen
  • "Crowdfunding ist eine der neuartigen Formen horizontaler Vernetzung und Ermöglichung, durch die der Sinn für das Gemeinwohl geweckt und vertieft werden kann."

    Michael Nußbaumer, Mit-Herausgeber des TAU-Magazins
  • Crowdfunding ist für mich eine gemeinwohl-orientierte Form der Finanzierung, weil viele Menschen entscheiden, ob ein Projekt realisiert werden soll oder nicht. Da spielen automatisch nicht nur wirtschaftliche Entscheidungsfaktoren eine Rolle, sondern auch andere Fragen: Nützt uns die Idee? Ist sie ästhetisch? Handelt das Team verantwortungsbewusst und transparent? Sind die Menschen dahinter authentisch? Macht die Idee unsere Welt besser / schöner / lustiger?

    Wir denken, dass durch diese Vielfalt oft sehr gute Entscheidungen gefällt werden, die der Komplexität unserer Welt weit besser Rechnung tragen als Einzelentscheidungen.

    Theresa Steininger & Christian Frantal, Wohnwagon, Wege zur Autarkie
  • Crowdfunding ist eine wunderbare Methode, um Projekte weiterzubringen, die uns am Herzen liegen. Sind diese auch noch auf ihre Gemeinwohl-Orientierung hin überprüft, können Unterstützer*innen und Initiator*innen mit noch größerer Freude daran teilhaben.

    Georg Clementi, Musiker & Genossenschafter